Schulzentrum Grenzstraße Bremen

Schulzentrum Grenzstraße Bremen Logo mit Fernsehturm und Stadtmusikanten

Corona

Unterricht im neuen Jahr

Der Unterricht läuft vom 11. bis 15. Januar 2021 in der gleichen Form weiter wie vor den Weihnachtsferien. Das bedeutet: Die Schulpräsenzpflicht ist aufgehoben. Schülerinnen und Schüler bzw. deren Erziehungsberechtigte entscheiden selbst, ob sie weiterhin am Präsenzunterricht teilnehmen. Geplante Klausuren und weitere Leistungsnachweise können geschrieben bzw. durchgeführt werden. Die Schülerinnen und Schüler sind dann zur Teilnahme verpflichtet. Die Schulen stellen Angebote im Distanzlernen sicher. Auch im Distanzunterricht sind die Auszubildenden berufsschulpflichtig und entsprechend von den Betrieben dafür freizustellen.

Der Untericht vom 18. bis 31. Januar 2021 läuft in den jeweiligen Abteilungen unterschiedlich: Das Berufliche Gymnasium Wirtschaft und die Kaufmännische Berufsschule praktizieren einen Wechselunterricht, der täglich zwischen den jeweiligen (Halb)Gruppen wechselt. Die Berufsschule führt im Schwerpunkt Distanzunterricht durch und wechselt in bestimmten Abständen oder in bestimmten Fällen auf Präsenzunterricht. 

Rahmenbedingungen für den Unterricht vom 18. bis 31. Januar 

Im aktuellen Schuljahr gilt folgender Hygieneplan

Hygieneplan des Schulzentrums Grenzstraße ab dem 26. Oktober 2020.

Auszubildende werden 14 Tage vor ihrer Abschlussprüfung nur noch in Distanz unterrichtet. Diese Regelung soll verhindern, dass Auszubildende wegen einer eventuellen Quarantäne nicht an einer Abschlussprüfung teilnehmen können. Weitere Infos dazu finden Sie hier:

Distanzunterricht vor Kammerprüfung

Hier finden Sie weitere Informationen:

Aktuelle Informationen der Senatorin für Kinder und Bildung
Informationen des ReBUZ für Eltern

Service